Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

By Deutschlandfunk

Listen to a podcast, please open Podcast Republic app. Available on Google Play Store.


Category: Science

Open in Apple Podcasts


Open RSS feed


Open Website


Rate for this podcast

Subscribers: 1425
Reviews: 1

Joseph
 Dec 9, 2018

Description

Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings am anderen Ende der Welt einen Sturm auslösen? "Wissenschaft im Brennpunkt" zieht es zumindest in Erwägung. In aufwendig produzierten Features, Reportagen und Interviews nehmen wir uns die Zeit, tiefer zu schürfen. Wir fragen nach Ursache und Wirkung, beleuchten Durchbrüche und schleichende Entwicklungen, erzählen Erfolgsgeschichten und solche von Niederlagen. Fortschritt ist für uns nie die ganze Geschichte.

Episode Date
Assistierter Suizid in der Schweiz - Sterben auf Wunsch
28:34
Ein braunes Arzneimittelglas mit Pentobarbital-Natrium, daneben ein gefülltes Wasserglas, auf dem ein Löffel mit dem Pulver liegt. Das tödlich wirkende Mittel wird in der Schweiz beim assistierten Suizid verwendetIn der Schweiz nehmen sich mehr Menschen mit Begleitung von Suizidhelfern das Leben als ohne Begleitung. Manche Experten sagen: So könnte es auch bei uns in zehn Jahren aussehen. Ist unser Nachbarland ein Vorbild für Deutschland oder muss uns die Entwicklung zu denken geben?

Von Martina Keller
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 22, 2022
DNA in Wasser und Luft: Eine Revolution für den Artenschutz?
28:29
Audio Fallback

Pyritz, Lennart
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 15, 2022
Biodiversitäts-Monitoring mit eDNA - Erbgut-Spuren in Wasser und Luft
28:29
Lehrmaterial zur molekularen Artbestimmung anhand von GendatenOb vom Breitmaulnashorn, Perlhuhn oder Faultier: Forschern ist es gelungen, Erbgut-Spuren in Zoo-Luft nachzuweisen. Auch aus Wasserproben lässt sich Umwelt-DNA isolieren und so auf die Bewohner rückschließen. Könnten die Methoden die Erfassung der Artenvielfalt revolutionieren?

Von Michael Lange und Lennart Pyritz (Moderation)
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 15, 2022
Kritische Metalle für die Energiewende - Der neue Rohstoffrausch
32:21
Kupfermine der Mopani Copper Mines in Sambia: Im Bild ist der Teil der Mine zu sehen in dem das Kupfer oberirdisch abgebaut wird.Zum Ausbau von Wind- und Sonnenenergie werden verschiedene Metalle in gigantischen Mengen gebraucht. Recycling kann dem Rohstoffhunger entgegenwirken, aber ohne neue Quellen wird es nicht gehen. Soll die grüne Wende keine neuen Abhängigkeiten schaffen, muss es ein radikales Umdenken geben.

Von Tomma Schröder
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 08, 2022
LIDAR-Archäologie - Menschheitsgeschichte im Laserscan
28:27
LiDAR-Aufnahme von Uedem bei Xanten: Zu erkennen sind mehrere rechteckige Römerlager, daneben aber auch vorrömische Grabhügel, historische Hohlwegesysteme sowie Stellungen aus dem 2. Weltkrieg.
Das Wissen über die Maya oder Khmer rankt sich vor allem um ihre steinernen Prachtbauten. Doch wer waren die Menschen, die sich dort versammelten? Die Lasertechnologie LIDAR bietet ganz neue Einsichten - und revolutioniert dabei die Archäologie.

Von Lucian Haas
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 01, 2022
Aufstieg und Zukunft der mRNA-Medizin - Erst Corona, dann den Krebs
27:58
Impfstoff-Entwickler und Curevac-Gründer Ingmar Hoerr im Schlosslabor Tübingen vor einer Darstellung einer DNAPioniere ahnten schon vor Jahrzehnten eine Revolution in der Medizin durch das Botenmolekül mRNA voraus. Nach Investoren, die bereit gewesen wären, Geld in ein mRNA-Abenteuer zu stecken, suchten sie lange vergebens. Doch die Pandemie brachte die Wende. Werden wir als nächstes den Krebs besiegen?

Von Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Apr 24, 2022
Globalisiertes Amphibiensterben - Chronik eines angekündigten Todes
29:02
Feuersalamander (Salamandra salamandra) in seichtem Wasser an einem Ast (Deutschland, Baden-Württemberg) Frösche und Kröten leiden nicht nur unter dem Verlust ihrer Habitate, sondern auch unter aggressiven Hautpilzen, die über den Tierhandel von Kontinent zu Kontinent springen. Seit bald vier Jahrzehnten sieht die Welt tatenlos zu. Jetzt sterben in Deutschland die Feuersalamander in Massen. Wer kann sie noch retten?

Von Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Apr 18, 2022
Fatu braucht Kinder - Letzte Rettung für das Nördliche Breitmaulnashorn
30:48
Ein Ranger begleitet Fatu und Najin beim Grasen im Ol Pejeta-ReservatAuf der ganzen Erde leben nur noch zwei Nördliche Breitmaulnashörner, Najin und Fatu, Mutter und Tochter. Die beiden können auf natürlichem Weg keinen Nachwuchs mehr bekommen. Jetzt helfen nur noch modernste Fortpflanzungsmedizin und eine artfremde Leihmutter. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

Von Magdalene Schmude
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Apr 17, 2022
Das Wir im Ich - Wie Kultur unser Denken und Fühlen prägt
29:46
Eine Frau mit einem kleinen Kind.Vetternwirtschaft oder individuelle Qualifikation? Offene Gefühle oder verschlossene Miene? Schuld oder Scham? Jede Gesellschaft ist anders, denn es gibt viele menschliche Psychologien. Die Wissenschaft hat das lange übersehen. "Wir" Westler sind meist die Ausnahme, nicht das Maß aller Dinge.

Von Volkart Wildermuth
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Apr 15, 2022
Energiewende - Wie der Krieg in der Ukraine den grünen Wasserstoff befördert
27:38
POX-Anlage (Partielle Oxidation) der Firma Air Liquide zur konventionellen Herstellung von Wasserstoff und Synthesegas in OberhausenGrüner Wasserstoff gilt als vielversprechende Alternative zu fossilen Energieträgern. Sein Durchbruch in Deutschland blieb bislang aber aus. Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine gibt es neue Bestrebungen, unabhängiger von fossiler Energie zu werden. Steht jetzt die grüne Wasserstoffwende bevor?

Direkter Link zur Audiodatei


Apr 10, 2022
Virus gegen Vakzin - Deutschland sucht nach Corona-Impfnebenwirkungen
28:29
Behälter der Impfstoffe von Biontech, Astrazeneca, Johnson & Johnson und Moderna stehen auf einem Tisch"Die Corona-Impfung ist sicher." Statistisch gesehen stimmt das zweifellos. Trotzdem gibt es Impfnebenwirkungen - und die sollten ernstgenommen werden. Wie gut hat die Impfstoffüberwachung in Deutschland funktioniert? Und welche Befunde sind tatsächlich der Impfung zuzuschreiben?

Von Joachim Budde und Edda Grabar
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Apr 03, 2022
Genetik in der Psychiatrie - Zu den Wurzeln der Schizophrenie
29:19
Eine Illustration zeigt Chromosome und Doppelhelix über den Silhouetten von rot und grün eingefärbten männlichen Köpfen.Vor etwa 15 Jahren begann die Suche nach den genetischen Wurzeln psychiatrischer Krankheiten wie der Schizophrenie - ein Großprojekt, das viel Geld verschlingt. Fachleute hoffen auf neue Medikamente, aber soviel ist jetzt schon klar: Die Umwelt wirkt mit, wir sind unseren Genen nicht ausgeliefert.

Von Wibke Bergemann
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Mar 27, 2022
Auslese: Vom Labor in die Klinik - mRNA, Genscheren und die Zukunft der Medizin
29:38
Die neuen Sachbücher von Edda Grabar & Ulrich Bahnsen und Walter Isaacson.  Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die mRNA-Technologie in aller Munde. Ein neues Sachbuch widmet sich deren Aufstieg und der Hoffnung, damit viele Bereiche der Medizin revolutionieren zu können. Walter Isaccsons neues Buch hingegen beschreibt einen anderen medizinischen Hoffnungsträger: die Genschere Crispr/Cas.

Ralf Krauter im Gespräch mit Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Mar 20, 2022
Rückkehr der Chemiewaffen - Moleküle des Terrors
27:58
Das Bild, das von den Helfern der Weißhelme aus Syrien stammt, zeigt einen Jungen und ein Mädchen, der Junge hält ein Beatmungsgerät.Irak, Tokio, Syrien, Kuala Lumpur, Salisbury: Immer wieder gab es in den letzten Jahren alarmierende Beispiele für den Einsatz von Giftgas als Mittel des Terrors. Hinzu kommt: Das in den 1980er- und 90er-Jahren entwickelte Instrumentarium zur Überwachung des Chemiewaffenverbots wird zunehmend ausgehöhlt.

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Mar 13, 2022
Hybrider Krieg in der Ukraine - Die Front im Cyberraum
33:13
Illustration von Cyberkriminalität auf einem LaptopDer Krieg in der Ukraine ist bislang weitgehend mit konventionellen Waffen geführt worden. Das könnte sich aber ändern. Auf beiden Seiten formieren sich mehr oder weniger unabhängige Gruppen von Hacktivisten und Cyberkriminellen. Dadurch könnte der Konflikt auch in der Online-Welt eskalieren und auch Deutschland treffen. Sind wir vorbereitet auf diese Art von Attacken?

Reuning, Arndt
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Mar 06, 2022
Neuer Schub fürs Impfen - Wie mehr Daten die Impfquoten verbessern könnten
05:30
Ein Barcode spiegelt sich in einem AugeSind Migranten wirklich seltener gegen Covid-19 geimpft? Gibt es bei der Impfquote eine Bildungsschere? Die Impfkampagne könnte mit Antworten auf solche Fragen neuen Schwung bekommen. Doch die Informationen liegen in Deutschland nicht vor. In Österreich sieht das anders aus – mit überraschenden Erkenntnissen.

Heller, Piotr
Direkter Link zur Audiodatei


Feb 27, 2022
Nicht nur für Privilegierte - Wie die Pandemiepolitik mehr Menschen erreichen kann
36:31
Ein Schild am Eingang eines Schuh-Geschäfts in der City-West weist auf die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske hin, während im Vordergrund eine Frau mit FFP2-Maske vorbeigeht. Seit 18. Februar entfällt in Berlin die 2G-Regel für den gesamten Einzelhandel.In sozio-ökonomisch schlechter gestellten Regionen steckten sich mehr Menschen mit dem Coronavirus an. Dort waren Inzidenzen und Sterblichkeit höher, die Impfquote niedriger. Wie konnte das passieren in einem reichen Land wie Deutschland? Und was muss sich bis zum Herbst ändern?

Kühn, Kathrin
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Feb 27, 2022
Arktis-Expedition MOSAiC - Puzzle einer schwindenden, eisigen Welt
27:54
Drei Forschende entnehmen in der Polarnacht Proben an einem Loch im Eis, im Hintergrund die "Polarstern"Ein Jahr lang ist die Polarstern durch das Nordpolarmeer gedriftet, um das arktische Klimasystem zu erforschen. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor. Das Meereis ist dynamischer als erwartet, und der Klimawandel vergrößert das Ozonloch. Am spektakulärsten aber ist, was die Expedition unter dem Eis entdeckt hat.

Von Monika Seynsche
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Feb 20, 2022
Kampf gegen chemische Verschmutzung - Das Gift muss weg!
28:43
Versammlung und Aktionen am Syntagma-Platz vor dem griechischen Parlament am Internationalen Tag der Umwelt - Weltumwelttag - am 5. Juni 2021. In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 in Stockholm haben die Vereinten Nationen den 5. Juni zum jährlichen TAG DER UMWELT erklärt. Anders als der bunte Plastikmüll ist die wachsende Flut potenziell schädlicher Stoffe mit bloßem Auge nicht zu erkennen: Flammschutzmittel zum Beispiel, Weichmacher und langlebige Fluorchemikalien. Mit Wind und Wasser verteilen sie sich auf der ganzen Welt. Die Ökosysteme drohen zu kippen.

Von Andrea Hoferichter
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Feb 13, 2022
Medikamente gegen die Demenz - Wann heilen wir Alzheimer?
30:04
Illustration: Nervenzellen bei Alzheimer mit den Amyloid-AblagerungenNach Jahrzehnten schafft es endlich wieder ein Alzheimer-Medikament in die US-Zulassung. Die Entscheidung ist umstritten, denn das Präparat greift zwar im Gehirn die typischen Ablagerungen an, hält aber den Gedächtnisschwund nicht sicher auf. Sucht die Alzheimerforschung die Heilung am richtigen Ort?

Von Lukas Kohlenbach
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Feb 06, 2022
Panamakanal sucht Wasser - Klimawandel am Nadelöhr des Welthandels
31:54
Luftaufnahme von zwei Neo-Panamax Containerschiffen beim Überqueren der dritten Schleuse auf der Pazifikseite des Panamakanals Am Panamakanal bleibt der Regen immer häufiger aus. Für die Weltwirtschaft verheißt das nichts Gutes. Denn mit ihren globalisierten Lieferketten ist sie auf einen hocheffektiven Güterverkehr angewiesen. Doch der Klimawandel wird die Seewege nicht verschonen - und die Nadelöhre besonders hart treffen.

Von Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 30, 2022
Von der Corona-Pandemie zur Endemie - Ins Ziel - aber wie?
36:38
An einem Corona-Testzentrum wird einem Mann ein Nasenabstrich abgenommen. Könnte Omikron das Ende der Pandemie einläuten? Der Weg zurück in die Normalität ist nicht ohne Risiken. Deutschland ringt mit einer niedrigen Impfquote, für Kinder unter fünf ist ein Vakzin noch nicht zugelassen. Das Virus wird endemisch werden, die Frage ist, zu welchem Preis.

www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 23, 2022
Medizingeschichte - War die Russische Grippe von 1889 die erste Corona-Pandemie?
07:57
Das Auferstehungstor in Moskau zwischen ca. 1890 und 1900Im Jahr 1889 breitete sich eine Atemwegsinfektion in kürzester Zeit um den gesamten Globus aus. Weil sie in der Hauptstadt des Zarenreichs erstmals von sich reden machte, wurde sie als russische Grippe bekannt. Die Krankheitsbilder sind ausführlich dokumentiert. Daraus ergibt sich ein Verdacht - es könnte ein Coronavirus gewesen sein.

Reuning, Arndt
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 23, 2022
Corona-Entwicklung - Drosten: Es ist keinesfalls sicher, dass Omikron im abgemilderten Zustand bleiben wird
20:53
Porträt des Virologen Christian Drosten Es gebe verschiedene Möglichkeiten, wie sich Omikron von einer eher milden Variante in eine stärker krankmachende entwickeln könnte, sagte der Virologe Christian Drosten. Man müsse derzeit befürchten, dass eine Rekombination aus Omikron und Delta passiere, sagte Drosten im Dlf.

Christian Drosten im Gespräch mit Christiane Knoll
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 23, 2022
Schmutzige Weiten - Wie viel Raumfahrt verträgt die Erde?
32:10
Historische Rückkehr: Landung der ersten Stufe der New-Shepard-RaketeEin Kurz-Trip ins All, Menschen auf dem Mars, "Super-Konstellationen" mit zehntausenden Satelliten im Orbit - in der Raumfahrt herrscht momentan das Motto "alles geht". Ob die hochfliegenden Pläne allerdings Folgen für die Umwelt haben, ist noch nicht ansatzweise geklärt.

Von Karl Urban
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 16, 2022
Psycho-Revolution - Neustart für die Diagnosen der Psychiatrie
27:50
Ein halbierter, geöffneter Kopf: Medizinisches Modell im Psychiatriemuseum Riedstadt / Hessen.Zwanghafte, dissoziale oder paranoide Persönlichkeit - das sind gängige Diagnosen der Psychiatrie. Kritiker sagen: Es sind Schubladen, in die Patienten nicht wirklich passen. Das überarbeitete Handbuch will Persönlichkeitsstörungen in Zukunft differenziert erfassen - und streicht Narzissmus aus dem Katalog.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 09, 2022
Kalter intelligenter Krieg - Wie Algorithmen die geostrategische Lage verändern
28:31
Aufgereihte Drohnen stehen nebeneinander auf einem blauen Linoliumboden in einer Lagerhalle.Mit massiven Investitionen in Künstliche Intelligenz wollen die USA ihre militärische Vorherrschaft gegen China sichern. Auch andere Staaten bringen Algorithmen in Stellung - in Waffensystemen, bei der Planung, für Spionage. Ausgerechnet Diktaturen könnten im neuen Rüstungswettlauf im Vorteil sein.

Von Thomas Reintjes
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Jan 02, 2022
Artenschutz - Nahe Verwandte: Über Menschen und Menschenaffen
29:05
Ein tiefer Blick in die Augen eines westlichen FlachlandgorillasIn Schimpanse, Bonobo, Gorilla, Orang-Utan erkennen wir uns selbst wie in keinem anderen: Sie sind die nächsten Verwandten des Menschen. Doch Verwandtschaft ist kein Garant für Zuneigung, eher für konfliktbeladene Beziehungen. Kann es uns noch gelingen, die großen Affen vor uns selbst zu schützen?

Von Anneke Meyer
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 31, 2021
Psychologie - Der dunkle Geist - Vorstoß ins unbewusste Bewusstsein
29:03
Wissenschaftlerin leuchtet mit einer Taschenlampe auf ein menschliches Gehirn.Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass es eine Grenze zwischen Unbewusstem und Bewusstsein nicht gibt. Experimente zeigen: Was dem Geist vorbehalten schien, kann auch das Unbewusste, Bewegungen vorhersagen und sogar rechnen. Kann der Vorstoß ins Unbewusste uns lehren, was Bewusstsein eigentlich ist?

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 26, 2021
300 Gramm Mensch - Extreme Frühchen an der Grenze zur Lebensfähigkeit
27:57
Mit einem - mittlerweile noch nicht einmal mehr "rekordverdächtigen" Geburtsgewicht von 670 Gramm hätte dieses Frühchen noch vor nicht allzu langer Zeit keine Überlebenschance gehabt.Heute überleben Babys, die leichter sind als zwei Butterstücke. Das Risiko für Komplikationen und Folgeschäden ist bei diesen Frühchen zwar extrem hoch, andererseits gibt es Kinder, die trotz ihrer frühen Geburt gut durchs Leben kommen. Wo soll die Hochleistungsmedizin die Grenze ziehen?

Von Christine Westerhaus
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 19, 2021
Dirk Brockmann: "Im Wald vor lauter Bäumen: Unsere komplexe Welt verstehen"
01:38
Audio Fallback

Krauter, Ralf
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 12, 2021
Hugh Aldersey-Williams: "Die Wellen des Lichts: Christiaan Huygens"
01:28
Audio Fallback

Röhrlich, Dagmar
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 12, 2021
Philipp Kohlhöfer: "Pandemien: Wie Viren die Welt verändern"
01:05
Audio Fallback

Lange, Michael
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 12, 2021
Auslese: Das Quantenrätsel - Die Revolution der Physik und ihre Folgen
29:43
Albert Einstein spricht in einer berühmten Rede im Februar 1950 zur Frage des Atom-Wettrüstens.Die Quantentheorie ist unsere täglicher Begleiter: Mobiltelefone oder das Internet beruhen auf ihren bizarren Gesetzen. Doch was bedeuten sie wirklich und was passierte, als ihre Entdeckung vor 100 Jahren unseren Blick auf die Welt für immer veränderte? Zwei neue Sachbücher geben Antworten.

Ralf Krauter im Gespräch mit Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 12, 2021
Corona-Forschung - Ausgebremst - Klinische Studien in Deutschland
27:43
In einem Biontech-Labor in Marburg ist eine Wissenschaftlerin tätig.PCR-Test oder Biontech-Impfstoff - bis auf wenige Leuchtturmprojekte überzeugten die deutschen Beiträge zur Corona-Forschung bislang eher weniger. Es gab nicht ausreichend klinische Studien, sie waren zu klein und brachten kaum Erkenntnisse. Die Pandemie hat die Schwachstellen im deutschen System sichtbarer gemacht.

Von Volkart Wildermuth
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Dec 05, 2021
James-Webb-Weltraumteleskop hebt ab - Zum Urknall!
27:15
Das JWST in einer Illustration/künsterischen Darstellung14 Jahre Verzögerung, sechs Milliarden Dollar Mehrkosten gegenüber den ursprünglichen Plänen - nun aber soll das James-Webb-Weltraumteleskop endlich ins All starten. Der Blick des Instruments im Infrarotbereich reicht weit zurück und soll die ersten Sterne und Galaxien zeigen – zudem Hinweise auf die frühesten Schwarzen Löcher, die womöglich direkt aus dem Urknall stammen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Nov 28, 2021
Der schnellste Weg zur Wärmewende - Wie heizen wir denn jetzt?
27:22
Tom Lindemann steht vor den Wasserstoff-BehälternDie Energiewende dreht sich meist um Windräder, Solarzellen und Elektroautos. Mindestens genauso wichtig ist die Versorgung mit Wärme. Aber was ist dabei der richtige Weg? Erdgas durch grünen, CO2-freien Wasserstoff ersetzen? Die Wärmepumpe? Fernwärme? Was ist ökonomisch und politisch durchsetzbar?

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Nov 21, 2021
Bla Bla oder Bewegung? - Resumée des Weltklimagipfels in Glasgow
29:46
Zu sehen ist ein beleuchtetes Kohlekraftwerk in der Dunkelheit.Auf der Klimakonferenz in Glasgow hat sich die Staatengemeinschaft auf neue Maßnahmen gegen den Klimawandel geeinigt. Beim Thema Kohle hat man sich nur auf eine Reduktion, aber noch nicht auf ein konkretes Ausstiegsszenario geeinigt. Das 1,5-Grad-Ziel kann damit allerdings nicht erreicht werden. Hoffnung macht ein Pakt zwischen China und den USA.

Pyritz, Lennart
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


Nov 14, 2021
Wilderei und Artenschutz - Stille im Wald - Illegaler Vogelfang in Deutschland
27:47
In einer Voliere des Tierschützers Matthias Borkmann aus Frankfurt (Oder) sitzen am 15.11.2002 unzählige gerettete Distelfinken (Stieglitze). Fast 1000 geschmuggelte Stieglitze hat der Zoll am Autobahngrenzübergang Frankfurt (Oder) im doppelten Boden eines Pkw-Anhängers gefunden. 257 der in Käfigen versteckten 992 Singvögel waren bereits tot, wie eine Sprecherin des Frankfurter Hauptzollamts am 15.11.2002 mitteilte. Die noch lebenden Vögel wurden zu einem Tierschützer in der Oderstadt gebracht und am gleichen Tag wieder in die Freiheit entlassen. Die europäischen Singvögel stehen unter Naturschutz.Wer beim Stichwort „illegaler Vogelhandel“ nur an Südostasien denkt, liegt falsch. Auch hierzulande ist die Nachfrage nach Singvögeln groß - ein lukratives Geschäft für Wilderer. Das Risiko einer Strafverfolgung ist bislang gering. Aber das könnte sich dank neuer Gen-Analyse-Methoden ändern.

Von Joachim Budde
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Nov 07, 2021
Klimaforschung und Klimapolitik - Weltklimafrust - wie die Wissenschaft an der Politik verzweifelt
28:43
Die Delegierten der UN-Klimakonferenz während der Eröffnungsveranstaltung im Internationalen Kongreßzentrum (ICC)Treibhausgase aus der Nutzung fossiler Energieträger heizen die Erdatmosphäre auf, der dadurch angestoßene Klimawandel wird gefährliche Folgen haben. Doch so früh Forscherinnen und Forscher auch warnten – ihre Kassandra-Rufe verhallten. Der Frust sitzt tief - eine Chronologie der vergeblichen Klimamüh.

Von Volker Mrasek
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Oct 31, 2021
Auslese | Vom Fühlen und Verstehen - Gebrauchsanweisung für den menschlichen Geist
29:36
Eine dreidimensionale Darstellung eines menschlichen Kopfmodells, das aus wissenschaftlichen und technologischen Linien besteht.Warum sind wir Menschen oft so irrational, verschließen uns dem kritischen Denken und der wissenschaftlichen Evidenz? Das will Steve Pinker in seinem neuem Sachbuch erklären. Antonio Damasio unternimmt hingegen den Versuch, der modernen Gehirnforschung eine philosophische Basis zu verleihen.

Ralf Krauter im Gespräch mit Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Oct 24, 2021
Neuer Wissenschaftspodcast "Deep Science" - Trailer
03:20
Audio Fallback

Stigler, Sophie
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Sep 19, 2021
Digitalisierung im Gesundheitsdienst - Wer geht zuerst: das Fax – oder die Pandemie?
29:12
Einsatz von SORMAS während der COVID-19-Pandemie; Kay Watty vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung an der SORMAS-HotlineNach drei Corona-Wellen und 17 Monaten Pandemie sind die Gesundheitsämter immer noch auf Faxgeräte angewiesen, um die Kontakte der Deutschen nachzuverfolgen. Was ist da schiefgelaufen? Eine Spurensuche, wo die Digitalisierung im öffentlichen Gesundheitsdienst trotz bester Absichten bislang scheitert.

Von Piotr Heller
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Sep 12, 2021
Wahlforschung - Das Kreuz der Demoskopen
37:20
Europawahl: Menschen betrachten vor dem Europäischen Parlament auf einer Leinwand Hochrechnungen der Wahlergebnisse von DeutschlandDass Donald Trump US-Präsident werden würde, hatten Wahlforscher nicht vorhergesehen - zwischen Wahlabsichten und dem Kreuz in der Kabine gibt es offenbar eine Kluft. Das gilt auch für Deutschland. Die Demoskopen modernisieren ihre Methoden - werden damit auch die Voraussagen besser?

Von Tom Schimmeck
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Sep 05, 2021
Soziale Medien und Jugendliche - Massenexperiment mit offenem Ausgang
31:48
Ein Mädchen schaut im Bett auf sein SmartphoneDie Wissenschaft sagt: keine Panik! Viele Eltern haben eine andere Wahrnehmung. Unserer Autorin bereiten die Smartphones und der Medienkonsum ihrer Kinder Bauchschmerzen. Was muss sich ändern? Und welche Rolle könnten Technologieunternehmen in der Forschung und beim Jugendschutz künftig spielen?

Von Wibke Bergemann
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Aug 29, 2021
Bedeutung der Hybridisierung in der Evolution: Interview Susanne Dobler
08:54
Audio Fallback

Pyritz, Lennart
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Aug 22, 2021
Kurzsichtigkeit: Der verkürzte Blick auf die Welt
29:10
Audio Fallback

Westerhaus, Christine
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Aug 15, 2021
Zytomegalie in der Schwangerschaft - "Ich hätte Ihnen das wirklich gerne erspart"
32:20
Medizinische Illustration einer Fötusentwicklung in der neunten WocheEine werdende Mutter kann nur warten und hoffen, wenn bei ihr eine Infektion mit dem Zytomegalie-Virus diagnostiziert wird. Es gibt bislang schlichtweg keine zugelassene Therapie. Wohl aber eine vielversprechende Therapieidee, die das Risiko für das Kind vermutlich deutlich senken kann.

Von Anneke Meyer
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Aug 08, 2021
Corona-Pandemie - Warum Corona rund um die Welt bekämpft werden muss
29:02
NAIROBI, 6.3. 2021: Ein Mann sitzt kurz vor seiner Impfung mit AstraZeneca in einem Behandlungzimmer im Kenyatta National Hospital in Nairobi, Kenya, March 5, 2021. An der Tür des Zimmers hängt ein Plakat mit der Aufschrift "Protect yourself from Covid-19 - Vaccine is now available here! For free.In Afrika grassiert die Delta-Variante – und nicht mal ein Prozent der Bevölkerung ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Weil es keine gerechte Verteilung der Impfstoffe gibt, drohen auch anderswo die Überlastung heruntergewirtschafteter Gesundheitssysteme und neue Varianten, die womöglich noch gefährlicher sind.

Von Katharina Nickoleit
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Aug 01, 2021
Völkerwanderung - Die Gene der Barbaren
27:58
Eine Wissenschaftlerin entnimmt Knochenproben aus einem Schädel um die aDNA zu untersuchen.Wenig ist wirklich bekannt über die Gruppen von Menschen die zwischen dem 3. und 8. Jahrhundert durch Europa, Asien und Afrika zogen. Wer waren sie? Und was trieb sie an? Was wir über sie wissen und erzählen, beruht auf einer recht dünnen Quellenlage. DNA-Analysen könnten einige ihrer Geheimnisse verraten.

Von Vera Pache
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jul 25, 2021
Hagel, Hitze, Hochwasser - Über den neuen Alltag mit extremen Wetterereignissen
27:56
Audio Fallback

Reuning, Arndt
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jul 18, 2021
Bodenversiegelung - Leben und Sterben unter dem Asphalt
30:13
Pflanzenerde für den Pflanzen- und GemüseanbauWird der Lebensraum von Bienen, Eisbären oder Nashörnern vernichtet, ist die Empörung groß. Doch die Grundlage für die Vielfalt über Tage ist jene im Untergrund. Täglich werden unzählige Bodenlebewesen unter Asphalt, Beton und Pflastersteinen begraben. Welche Folgen das hat, ist nur wenigen klar.

Von Andrea Hoferichter
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jul 11, 2021
Dolly und die Klonforschung - Vermächtnis eines Schafs
30:25
Klonschaf Dolly (M) am 25.2.1997 im Roslin-Institut in EdinburghAm 5. Juli 1996 wurde in Schottland ein Schaf geboren. Nicht irgendein Schaf, sondern Dolly, der Klon. Ein Dogma der Biologie war gefallen. Viele Titelseiten und Skandale später ist es ruhig geworden um das Klonen. Dolly ist längst tot, aber was machen die Klonforscher von damals heute?

Von Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jul 04, 2021
Die Spur des Virus Teil 2 - Die Laborhypothese
30:23
Das P4 Labor für Epidemiologie in Wuhan, China, Feb. 2017Das Jahr 2020 hat gerade begonnen. Von China aus wandert das neuartige Coronavirus in Windeseile um den ganzen Globus. Doch ähnlich schnell verbreiten sich Gerüchte um seinen Ursprung in einem Hochsicherheitslabor. Seit damals hat die Laborhypothese an Brisanz gewonnen. Welche Beweise gibt es?

Von Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jun 27, 2021
Die Spur des Virus Teil 1 - Aus der Wildnis nach Wuhan
29:10
Personen des WHO-Teams zur Untersuchung des Coronavirus-Ursprungs sitzt am 14. Januar 2021 in einem Bus in WuhanWie aus dem Nichts war es Ende 2019 auf einem Tiermarkt in Wuhan aufgetaucht, das neuartige Coronavirus. Doch mehr als anderthalb Jahre später liegt seine Herkunft noch immer im Dunkeln. Vieles deutet daraufhin, dass es aus der Wildnis stammt, aber ein Laborunfall ist auch nicht komplett auszuschließen.

Von Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jun 20, 2021
Neue Forschung am frühen Embryo - 14 Tage Menschenleben
27:29
Blastozyste mit 58 Zellen (Computerillustration)Ganz am Anfang des Lebens entscheidet sich, ob aus wenigen Zellen ein gesunder Mensch entsteht. Doch die winzigen Embryonen können nur in den ersten Tagen nach der Befruchtung im Labor erforscht werden - aus biologischen, aber auch aus ethischen Gründen. Kann man, soll man die Grenzen des Untersuchbaren verschieben?

Von Magdalena Schmude
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jun 13, 2021
Hubble-Konstante - Was stimmt nicht mit der Expansion des Universums?
28:54
Die Galaxiengruppe "Stephans Quintett", aufgenommen vom Weltraumteleskop HubbleWie schnell dehnt sich das Universum aus? Die Theorien dazu hängen vom Wert der sogenannten Hubble-Konstante ab. Sie bestimmt Größe und Alter des Universums. Um den Wert der Hubble-Konstante wird in der Wissenschaft gestritten. Das könnte zum nächsten Umbruch unseres kosmologischen Weltbildes führen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Jun 06, 2021
Auslese | Neue Sachbücher - Wie Mathematik unser Leben prägt.
29:37
Abstrakte Illustration zweier Mädchen im Profil - im Kopf der einen ist eine intakte Zahlenkette von eins bis achtundzwanzig, im Kopf der anderen wirbeln die Zahlen durcheinander.Unsere Zahlzeichen und das damit verbundene abstrakte Denken verdanken wir indischen Gelehrten. Thomas de Padova erzählt, wie dieses Wissen in der Renaissance Wissenschaft und Kunst revolutionierte. Der Mathematiker Kit Yates hingegen gibt Mathematik-Laien Rüstzeug für den Alltag an die Hand..

Ralf Krauter im Gespräch mit Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 30, 2021
Wissenschaft im Exil - Neuanfang ohne Ende
30:31
Die Form eines Menschen mit Doktorhut auf dem Kopf hebt sich gegen einen hellen Hintergrund ab. Dort wo eigentlich das Gesicht des Menschen wäre, zieht sich im Wirrwarr eine rote Linie.Ein Geologe, eine Juristin, ein Philosoph, eine Psychologin: vier Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. In Deutschland haben sie eine Möglichkeit gefunden, ihre Arbeit, ihre Forschung weiterzuführen. Ein Neuanfang, begleitet von der Sehnsucht nach Rückkehr.

Von Anneke Meyer
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Direkter Link zur Audiodatei


May 24, 2021
Evolutionspsychologie - Gefühle aus der Steinzeit
29:56
26.02.2020 Waldshut , DEUTSCHLAND , Hamsterkäufe in einem deutschen Discounter , Schweizer Einkaufstourismus Coronavirus *** 26 02 2020 Waldshut , GERMANY , Buying hamsters in a German discounter , Swiss shopping tourism CoronavirusGehamstertes Toilettenpapier, aggressive Konfrontation in der Straßenbahn, Verschwörungstheorien: In der Coronakrise scheint die Psyche Reflexen zu folgen, die womöglich archaischen Ursprungs sind. Doch können wir wirklich nicht anders? Die Evolutionspsychologie zeichnet ein durchaus komplexes Bild.

Von Michael Lange und Lennart Pyritz
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 23, 2021
Die kühnen Konzepte der Quantenbiologie - Qubits im Kopf
27:39
Visualisierung von Messergebnissen auf einem Computermonitor im Labor der Uni UlmDas menschliche Gehirn - ein verkappter Quantencomputer? Essentielle Mechanismen der Natur, die man bislang völlig übersehen hat? Es sind höchst spekulative Hypothesen, mit denen die Quantenbiologie arbeitet. Wenn sie sich in Experimenten bestätigen sollten, wäre dies eine wissenschaftliche Revolution.

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 16, 2021
Debatte um Artenschutz - Zoodirektor: „Wir müssten 80.000 Elefanten töten!“
29:21
Ein toter Elefant im Okavongodelta in BotswanaDerzeit spielt sich das größte Artensterben seit Beginn der Menschheit ab. Der Nürnberger Zoodirektor Dag Encke fordert radikale Maßnahmen. Für den Artenschutz müsse man auch Tiere töten, sagt er. Ist das die Rolle des Menschen im Ökosystem? Wie soll er eingreifen, um die Vielfalt zu retten?

Von Mathias Tertilt
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 13, 2021
Woher kommt der grüne Wasserstoff - Küste oder Wüste?
29:49
Blick auf Parabolspiegel des ersten 160-MW-Teilabschnitts des Noor-Solarkomplex in Ouarzazate (Marokko), aufgenommen am 11.11.2016.Grüner, regenerativ erzeugter Wasserstoff – das ist die Vision, in die Milliarden investiert werden sollen. Aber wie? Produktion in Deutschland, zum Beispiel mit großen Windparks an der Küste? Oder Import, etwa aus sonnenreichen Regionen wie der Sahara? Gebraucht werden jedenfalls riesige Mengen.

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 09, 2021
Das Down danach - Was Cannabis mit Jugendlichen macht
29:52
Ein Jugendlicher raucht einen Joint.Unter jungen Menschen wird so viel Cannabis konsumiert wie nie; die Droge gilt als harmlos und gesellschaftlich akzeptiert. Auch in Deutschland wird wieder verstärkt über eine Legalisierung diskutiert. Aber wie wirken sich die Joints auf ein Gehirn aus, das sich noch in der Entwicklung befindet?

Von Wibke Bergemann
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


May 02, 2021